1990 gegründet, seit 1995 internationale Auktionen

"Wenn es um Briefmarken geht, stehen Vertrauen und Sicherheit für Verkäufer und Käufer im Vordergrund. Nur so ist ein langfristiger Erfolg sichergestellt." Mit dieser Philosophie umreißt Firmengründer Mirko Franke sein auf Langfristigkeit angelegtes Konzept.

Der Erfolg gibt dem Briefmarken- Auktionator recht. Schon nach wenigen Jahren gilt das Briefmarken-  Auktionshaus als die erste Adresse in Schleswig-Holstein und eines der größten Häuser in Deutschland. Dank des internationalen Publikums steigen die Umsätze von Auktion zu Auktion.

Zunehmende Highlights bei der Einlieferung von besonderen Sammlungen oder Einzellosen zeigen, wie viel Vertrauen dem Unternehmen aus Bargteheide bei Hamburg entgegen- gebracht wird.

Mit spektakulären Ergebnissen macht die Firma MIRKO FRANKE sowohl auf nationalem als auch auf internationalem Parkett auf sich aufmerksam.

Versteigerungserlöse im fünf- und sechsstelligen Bereich für einzelne Einlieferungen sind bei jeder Auktion dabei. Die Auktionen bringen stets Umsätze in Millionenhöhe. "Dies allein", so Mirko Franke, "ist nicht unsere Zielsetzung. Wir streben eine gesunde Mischung zwischen philatelistischen Höhepunkten und einem breiten Angebot von mittelgroßen Sammlungen und Einzellosen an."

Das nationale und internationale Publikum verfolgt die Auktionen aufmerksam und ist mit Tausenden von Vorgeboten vertreten. Auktionsbesucher, nicht nur aus dem europäischen Ausland sondern aus allen Erdteilen sind keine Seltenheit.

Damit präsentiert Auktionator Mirko Franke die eingelieferten Sammlungen einem breiten interessierten Publikum und legt die Grundlage für die in Fachkreisen gerühmten Spitzenpreise