Verkauf

Sie erhalten von uns für Ihre Marken ein attraktives Ankaufsangebot. Dank unserer weltweiten Kundschaft sind wir in der Lage, sowohl für beliebte Sammelgebiete als auch für außer- gewöhnliche Kollektionen Spitzen- preise zu zahlen. Es ist für uns selbstverständlich, den vereinbarten Kaufpreis bei Übernahme zu begleichen, auf Wunsch auch in Bar in jeder von Ihnen gewünschten Währung. Die gesamte Abwicklung erfolgt unter höchstmöglicher Diskretion

 

 

 

 

Einlieferung

Wenn Sie für die Auflösung einer hochwertigen Sammlung einen angemessenen Rahmen suchen, bietet das Auktionshaus MIRKO FRANKE die geeignete Plattform.
Haben Sie uns Ihre Marken treuhänderisch übergeben, gewähren wir ihnen ein Höchstmaß an Sicherheit. Auf Wünsch sind wir gern bereit ihnen einen Mindestausrufpreis zu garantieren.

Attraktive Verkaufsprovisionen
Im Gegensatz zu anderen Auktionshäusern, die auch bei hochwertigen Einlieferungen 15 oder 20% des Auktionserlöses in Form von Verkaufsprovisionen einbehalten, ist das Auktionshaus MIRKO FRANKE für einlieferfreundliche Provisionen bekannt. Die aktuellen Sätze entnehmen Sie bitte der Fachpresse oder den Versteigerungsbedingungen
Sie sollten also vor Ihrer Entscheidung  zur Wahl eines Auktionshauses sowohl das Zuschlagsniveau als auch die Provisionssätze vergleichen.

Vorbereitung für eine Einlieferung
Die Vorbereitung einer Aufstellung der einzuliefernden Objekte ist sinnvoll, nicht jedoch erforderlich. Notieren Sie hierzu sämtliche Sammlungen und Einzelwerte in Listenformen, auch die korrekte Berechnung von Katalog- werten ist für uns sehr hilfreich. Nicht immer genügen die philatelistischen Vorkenntnisse oder die zeitlichen Möglichkeiten eines Einliefers, um diese Vorarbeiten durchzuführen. Auch dies ist kein Problem, selbst ungelistete und unbewertete Sammlerbestände und Nachlässe werden von uns übernommen und sehr sorgfältig mit dem Ziel eines optimalen Erlöses bearbeitet. Zusätzliche Kosten entstehen Ihnen dabei nicht.

 

 

Der Weg von der Einlieferung zur Auktion

Ihre Einlieferung wird von uns sorgfältig bearbeitet. Unser Spezialistenteam sichtet Ihre Sammlung oder Einzelstücke und die Ausrufpreise werden festgesetzt.
Die einzelnen Lose werden sorgfältig registriert und mit einer kurzen Beschreibung für den Katalog in unsere Datenbank aufgenommen. Jeder Position wird eine Losnummer zugeteilt.
Diese Losnummer wird Ihnen zusammen mit unserer Einlieferungsbestätigung mitgeteilt.
Die attraktivsten Stücke werden von uns ausgesucht und für die Bildtafeln im Auktionskatalog fotografiert, teils in Farbe.

Der Auktionskatalog
Unser wichtigstes Werbemittel. Er wird in einer Auflage von mehreren Tausend gedruckt. Diesen Katalog senden wir an unsere Einlieferer zur Bestätigung der Aufnahme in die Auktion. Gleichzeitig erhält unser Kunden- stamm in aller Welt - Europa, Amerika, Asien und Australien - unseren Katalog, damit deren schriftliche Vorgebote rechtzeitig vor der Auktion eintreffen.

Die Anzeigenwerbung
Teilweise doppelseitig - erscheint mit den wichtigsten Highlights in der Philatelisten-Fachpresse. Die Reaktion in Form von Kataloganforderung von Interessenten nimmt von Jahr zu Jahr erheblich zu.

Die Presse
Sowohl die Fach- als auch die Tagespresse wird von uns im Vorfeld angesprochen und mit Pressemeldungen für die redaktionelle Berichterstattung versorgt. Zu den Auktionen kommen regelmäßig Berichterstatter für die Presse, für Funk und für das Fernsehen,  um über die Auktionen zu berichten, die jährlich Millionenerlöse erzielen.

 

  Die Auszahlung der Erlöse

Die Ergebnislisten werden unverzüglich nach Beendigung der Auktion ausgedruckt und jedem Interessenten auf Wunsch zur Verfügung gestellt.

Sie können daher schon kurz nach der Auktion erfahren, welche Verkaufsergebnisse Ihre Marken erbrachten. Etwa 6 Wochen nach der Saalversteigerung erhalten Sie die Auszahlung - in der Regel per Verrechnungsscheck, aber auf Wunsch gern bar oder als Überweisung.

In jedem Fall erfolgt die Abwicklung diskret. Natürlich kann es vor- kommen, dass nicht sämtliche Lose Ihrer Einlieferung versteigert wurden. Zusammen mit der Abrechnung unterbreiten wir Ihnen für die nicht verkauften Lose ein Ankaufsangebot.
Es steht Ihnen frei, dieses Angebot zu akzeptieren, die Marken preis- reduziert in die kommende Auktion nochmals einzuliefern oder die Marken zurückzunehmen. Wir können Ihnen also in jedem Fall den kompletten Verkauf Ihrer Sammlung garantieren